22. April 2018, Winterpause hier oder was?

Nicht im Geringsten, denn nach der Reise, ist vor der Reise.

Diese benötigen vorausschauende Vorbereitung & Planung, und daran waren und sind wir in diesen Monaten.

 

Fahrzeuge:

 

Nach langer Suche hat es bei uns endlich Nachwuchs gegeben. Wir heissen Pascal und seinen wunderschönen XJ "Joe Brown" herzlich willkommen und freuen uns auf die anstehenden gemeinsamen Abenteuer zu fünft!

 

Ein umfassender Service steht an, nachdem es heute auf der Jungfernfahrt bei 27 Grad den völlig zugeschleimten Kühlerschlauch unterm Luftfilterkasten verblasen hat. Zum Glück konnten wir auf Simon und ein mittlerweile umfassendes Ersatzteillager zurückgreifen und ihn vor Ort ersetzen.

 

 

 

XJ-Forester Update @ Dave & Marion:

  • Der neue Innenausbau ist fertig geworden. Marion und Dave schlafen unterwegs nun IM Cherokee.

  • Eine Dometic CDF26 Kompressorkühlbox wurde verbaut.

  • Das Zweitbatteriesystem mit IBS Monitor ist fertiggestellt.

  • Daran angeschlosesn wurde eine Front LED bar, 2 Rückfahrflutlichter sowie eines für jede Seite. 

  • Fahrerseitig wurde eine Gordigear CA20 2mx2.5m Markise montiert.

  • Um mit dem Zusatzgewicht klar zu kommen, wurde ein OME +2,5", +300kg komplett Fahrwerk verbaut.

  • Um voran zu kommen, gab es einen Satz "Cooper STT Pro" Mud Terrain Reifen inkl Eibach 25mm Distanzscheiben.

 In der letzten Aprilwoche testen die beiden  das Komplettpacket auf Korsika. Der Rest des Teams wünscht viel Spass und sichere Fahrt. Wir haben sie dazu heute aus der Stadt begleitet, buenas viaches!

 

 

 

XJ-Geröllheimer Update @ Simon:

  • Zweitbatteriesystem wird derzeit verbaut.

  • Fahrerseitig wurde ein Gordigear CA20 2mx2.5m Markise montiert.

  • Ein weiteres OME-Federblatt wurde verbaut nachdem es für die Zuladung schlichtweg nicht gereicht hat.

  • Der Schubladenausbau im Innern wurde nochmals überarbeitet um nun ohne Rückbank zusätzliches Stauvolumen zu ermöglichen.

  • Diverse Reparaturen wurden vorgenommen: Kühler und Viskolüfterwechsel sicherlich die wichtigsten nach dem konstanten Heisslaufen im Balkan letztes Jahr.
     

     

      

XJ-Bärserker Update @ Pitsch:

  • Dave's bisheriger Rakoschubladen Ausbau wurde übernommen.

  • Gordigear Dachzelt+ inkl CA20 2x2-5m Markise hinzugefügt.

  • Die 230V Zukunft ist gesichert nachdem der Grund für die Fehlfunktion während der Balkantour gefunden und eliminiert wurde.

  • Wider Erwarten wurden bisher noch keine weiteren LED-Bars verbaut :), dafür die hässlichen Umbrella-Sticker entfernt. Nicely done mate!

 

JK-Indy Update @ G:

 

  • Nach ~70h Arbeit übers Osterwochenende, ist mittlerweile der 3. Innenausbau verbaut, möge es der Letzte sein. Es Kann nun auf einer komfortablen Fläche  von 160cmx195cm IM Wrangler geschlafen werden. Um Zusätzlichen Stauraum für Ersatzteile zu schaffen, wurde der Subwoofer dauerhaft entfernt.

  • Ein Rugged Ridge Kühlerschutzgitter wurde nach einem Steinschlag verbaut.

  • Es wird eng über die nächsten 45 Tage. Das Material fürs Zweitbatteriesystem trudelt ein, 8 LED Spot- & Floodlights müssen noch daran angeschlossen werden, eine 10th Anniversary Stossstange schippert noch im Kontainer über den Atlantik, der Bravoschnorchel winselt immer lauter im Keller und der Gobi Dachträger muss noch abgebaut werden. Ambitiös...

 

 

 

 

 

So, what's next then?

 

 

Recherchen für Routen & Sehenswertes werden auf Bildschirm und Papier gemacht. Wir setzen uns mit möglichen Dokumentationsansätzen auseinander bzw. mit dem Thema "Urlaub vs. Hobby vs. Arbeit", Live-Tracking für Verwandte und Interessierte und wir evaluieren, beschaffen und testen dafür benötigtes Material.

 

 

  • Mitte Juni ist die gemeinsame Überquerung der Pyrenäenkette angesetzt, nun mit 4 XJs und dem JK. Ziel ist vom Mittelmeer her den Atlantik zu erreichen und noch einen kurzen Abstecher in die Bardes Reales Wüste zu machen. Mal sehen, wie weit wir kommen und was alles drin iegt. Auf jeden Fall wird es mir auch an verregneten Wochenenden derzeit nicht langweilig. wie oben zu sehen ist.

  • Mitte Juli besuchen wir die Adventure Southside Messe: Abenteuer Allrad im kleineren Format mit ca 120 Ausstellern und Campground. Dafür noch mit zusätzlichen Themen wie Bushcraft, Survivalism, was uns zu unseren Wurzeln zurück führt.

  • Obs im Herbst noch für einen Abstecher in die Westalpen reicht, steht noch in den Sternen,

 

Bald geht's wieder los, let's go get lost somewhere!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

© 2017 by  4X4EVERFREE.org Proudly created with Wix.com